Heikvaldo: Tango-Argentino - Erfahrungen

Heikvaldo: Nachtrag zu "Der perfekte Tanguero"

(Kommentare: 0)

 

Ich habe noch einen schönen Beitrag zum Thema "Der perfekte Tanguero" gefunden. Diesen möchte ich euch nicht vorent­halten:

 

Hommaje a los lilongueros von Marisa Galindo

(im Original zu finden unter http://www.el-amateur.de/beitraege/gutetaenz.html)

 

 ---

Gute Tänzer

- verstehen es um die Tanzfläche zu tanzen

- haben ein unglaub­liches musika­lisches Gehör

- kennen jedes Orchester und seine Sänger und

   manchmal singen sie dir leise ins Ohr

  (bitte nicht nachmachen!)

- erzeugen mit wenig choreo­gra­phischem Aufgebot

  einen starken Gefühls­aus­tausch und viel Spaß,

  der sich manchmal bis zur Extase steigert, wenn

  du als Frau die Augen schliessen und dich ganz

  hingeben kannst

- führen sanft und präzise mit dem ganzen Körper

  und achten darauf, dass Frauen nicht angerempelt

  werden

- tanzen für sie und ihn, nicht fürs Publikum

- respek­tieren die Mittänzer, indem sie für den

  Salon gefährliche Figuren vermeiden

- tanzen Rhythmus, rhythmische Wechsel und Pausen

  im Einklang mit Musik, Frau und Mittänzern

 

Marisa Galino weiß wovon sie spricht. Sie unterrichtet 

mit Raoul Bravo, einem Schüler des späten Todaro.

---

 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.